Um diese Seite richtig anzeigen zu können benötigen Sie Flash Player 9+ Unterstützung!

Get Adobe Flash player

Buchtitel des Monats Oktober

„Krieg – stell dir vor, er wäre hier“ von Janne Teller

Die Welt steht Kopf: Mitten in Europa tobt ein erbarmungsloser Krieg und eine deutsche Familie sieht nur einen Ausweg: die Flucht in den Nahen Osten, die nächstgelegene Region, in der noch Frieden herrscht und in der man noch eine Zukunft hat.

Wie fühlt sich das eigentlich an – die eigene Heimat unter Lebensgefahr verlassen zu müssen, zusammen mit Millionen weiterer Flüchtlinge in einem Lager aufgefangen zu werden, Asylant zu sein in einem fremden Land mit einer anderen Kultur und einer anderen Sprache?

Janne Teller beschreibt diese Szenarien sehr anschaulich und eindrucksvoll. Die dänische Autorin lädt ihre Leser dazu ein, die Perspektive zu wechseln und sich für einige Augenblicke in die Gedankenwelt von Kriegsflüchtlingen zu begeben. In Anbetracht aktueller Entwicklungen im Nahen Osten und der Flüchtlingsdiskussion in Deutschland löst dieses Buch ein gewisses Kribbeln, vielleicht sogar Unbehagen aus. Es kann aber auch Verständnis und Aufgeschlossenheit für die Lage und Probleme der „fremden Ankömmlinge“ (Flüchtlinge) und der „Gastgeber“ (uns) wecken.

„Krieg - stell dir vor, er wäre hier“ ist ein hochaktuelles Buch – kurz, prägnant, einfach lesenswert. Die zentrale Erkenntnis ist nicht neu, bedarf aber einer ständigen Erinnerung: „Behandle andere Menschen so, wie du selbst von ihnen behandelt werden willst!“

Zu finden sind dieses und viele weitere Bücher in der Schulbibliothek (Raum 221 im Hauptgebäude), Öffnungszeiten: Mo – Fr: 1. große Pause und Montag, 7. Stunde.

Schaut einfach mal bei uns rein, wir freuen uns auf euren Besuch!

Euer Bibliotheksteam

 

Ein unterirdischer Kollegiumsausflug

Der diesjährige Kollegiumsausflug führte die Lehrerinnen und Lehrer des IBG nach Mutzig im Elsass. Dort besichtigten sie die „Feste Kaiser Wilhelm II“, eine sich auf 254 Hektar erstreckende Festung, die von 1893 bis 1918 erbaut wurde und aufgrund ihrer Ausstattung mit Strom, Beton und Panzerstahl als erste moderne Festung gilt. In einer höchst unterhaltsamen, zumeist unterirdisch verlaufenden Führung erfuhr man, welche ursprünglich militärische Bedeutung Begriffe wie „08/15“ oder „unterminieren“ haben, was der Unterschied zwischen Kanonen, Haubitzen und Mörsern ist, und wie es den rund 7000 in der Festung stationierten Soldaten im Jahr 1915 gelang, den Kronprinzen bei einem Truppenbesuch zu täuschen, indem sie unter den „Verhüterlis“ ihrer kastrierten Pickelhauben spitz zulaufende Kartoffeln versteckten.

Im Anschluss an die Führung stärkte sich der Lehrkörper standortsgemäß mit Baguette, Käse und Traubensaft, bevor er zu einer kleinen Wanderung in der Umgebung der Feste aufbrach. Zum stimmungsvollen Ausklang eines gelungenen Tages fand man sich schließlich in einem elsässischen Spezialitätenrestaurant ein.

Weitere Informationen zur Feste Kaiser Wilhelm II gibt es unter: www.fort-mutzig.eu

 

Neue Elternbeiratsvorsitzende am IBG

Hartmann, Huber, SchulteAn der Kaufmännischen Schule/dem IBG Lahr gibt es eine neue Elternbeiratsvorsitzende. Bei der konstituierenden Sitzung des Elternbeirats am vergangenen Montag wurde Asli Schulte einstimmig für dieses Amt gewählt. Zu ihrer Stellvertreterin wurde – ebenfalls einstimmig – Daniela Hartmann gewählt.

Asli Schulte tritt die Nachfolge von Sandra Oehler an, die das Amt im vergangenen Schuljahr ausgeübt hatte. Schulleiter Herbert Huber bedankte sich bei der neuen Elternbeiratsvorsitzenden für die Bereitschaft, das Amt und die damit verbundene Verantwortung zu übernehmen und bot ihr eine gute Zusammenarbeit zum Wohl der Schulgemeinschaft an.

 



Suche

Terminkalender

« < Oktober 2014 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Archiv