Tablet Projekt

Seit dem Schuljahr 2017/2018 werden in zwei Eingangsklassen des Integrierten Beruflichen Gymnasiums (IBG) Tabletklassen eingesetzt.  Bei dem Schulversuch erhalten die Schülerinnen und Schüler zweier Eingangsklassen (IBG 11) ihr persönliches Tablet, das sie sowohl für den Einsatz im Unterricht als auch für die Vor- und Nachbereitung zu Hause nutzen können.

Die pädagogischen Konzepte für die Gestaltung von Lernprozessen mit Hilfe mobiler Endgeräte, werdem im Rahmen des Tablet-Projekts an unserer Schule und in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schulentwicklung, erprobt und weiterentwickelt. Bei der Erprobung soll auch die Frage im Mittelpunkt stehen, welchen Beitrag die Geräte zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern leisten können.

Der Schulversuch ist zunächst auf fünf Jahre angelegt und wird von der Universität Hamburg wissenschaftlich begleitet. erarbeitet.


Ansprechpartner

Herr Scherwath, scherwath@ibg-lahr.de
Herr Dr. Zupancic, zupancic@ibg-lahr.de