Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule)

Die Wirtschaftsschule vermittelt eine gehobene Allgemeinbildung und eine grundlegende kaufmännische Fachbildung für die Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung. 

Die Schülerinnen und Schüler erkennen die Bedeutung ökonomischer und rechtlicher Fragen, sie können berufliche Aufgaben theoretisch durchdringen und praktisch lösen. Nach zwei Schuljahren schließt die Wirtschaftsschule mit der Fachschulreife (Mittlere Reife) ab.

Video abspielen

Qualifikationen und Abschlüsse:

  • Erwerb der Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss)

 

Möglichkeiten nach der Wirtschaftsschule:

  • Besuch eines Berufskollegs
  • Besuch eines Beruflichen Gymnasiums (Notendurchschnitt von mind. 3,0 in Deutsch, Englisch und Mathematik)
  • Aufnahme eines Ausbildungsverhältnisses

 

Abschlussprüfung:

Die schriftliche Abschlussprüfung erstreckt sich auf die Fächer:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik
  • Berufsfachliche Kompetenz sowie
  • Berufspraktische Kompetenz.

 

Die mündliche Prüfung kann alle maßgebenden Fächer außer Berufspraktische Kompetenz und Sport umfassen.

Gut zu wissen!

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium.

Ansprechpartner

StDin Yvonne Lebfromm

StDin Yvonne Lebfromm

Berufsfachschule Wirtschaft (BFW)
Telefon: 07821 95449-2924

Frau Schilli

Frau Schilli

Sekretariat
Telefon: 07821 95449 2911
Fax: 07821 95449 2923
E-Mail: info@ibg-lahr.de

Aufnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Realschule oder
    Versetzungszeugnis in Klasse 9 des Gymnasiums (G8)
  • Abgangszeugnis aus Klasse 9 der Realschule (Niveau M) oder Abgangszeugnis aus Klasse 8 des Gymnasiums (G8), wobei in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Notenschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note 5 erteilt sein darf.
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

Besonderheiten

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Wer die Probezeit (6 Monate) nicht bestanden hat, muss die Schule verlassen, kann sie jedoch auf Antrag noch bis zum Ende des ersten Schuljahres weiter besuchen.


Wer die Schule nach Nichtbestehen der Probezeit verlassen muss, kann nicht nochmals in eine Kaufmännische Berufsfachschule – Wirtschaftsschule – aufgenommen werden.


Berufsfachliche Kompetenz ist Sperrfach: Eine Versetzung ist nur möglich, wenn dieses Fach mindestens mit ausreichend bewertet wird.

Stundentafel

Spalte eins beschreibt das Fach oder den Bereich, Spalte zwei und drei beschreiben die Anzahl an Stunden für das jeweilige Jahr.

1. Pflichtbereich1. Jahr2. Jahr
1.1 Allgemeiner Bereich
Religionslehre21
Deutsch32
Englisch34
Geschichte mit Gemeinschaftskunde22
Sport22
Mathematik34
Physik / Chemie / Biologie22
1.2 Berufsfachliche Kompetenz
Volks- und Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen66
Datenverarbeitung11
1.3 Berufspraktische Kompetenz
Textverarbeitung mit Büropraxis22
2. Wahlpflichtbereich44
2.1 Betriebspraktikum
2.2 Ergänzender Fachunterricht, z.B. Übungsfirma & Wirtschaftsgeographie
2.3 Stützunterricht
Summe3030

Übungsfirma

Im Wahlpflichtbereich wird für eine Wirtschaftsschulklasse das Fach „Übungsfirma“ angeboten. Es eröffnet den Schülerinnen und Schülern die Chance, in einer realistischen Nachahmung von betrieblichem Handeln kaufmännische Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. Der enge Kontakt zu den Patenfirmen ermöglicht den Schülerinnen und Schülern den Blick in die Betriebspraxis.

Anmeldung

Anmeldetermine für das Schuljahr 2023/24

Die Anmeldetermine für das Schuljahr 2023/2024 werden in Kürze veröffentlicht.

Anmeldetermine für das Schuljahr 2022/23

  • 01.03.2022: Bewerbungsschluss
  • 21.03. – 25.03.2022: Vorläufige Zu- oder Absage
  • 18.07.2022: Letzter Termin für die Abgabe der Abschluss- bzw.
    Versetzungszeugnisse (möglichst frühere Abgabe
  • 06.08.2022: Endgültige Aufnahmezusage
  • 12.09.2022 – 8:30 Uhr: Unterrichtsbeginn
Bewerberschluss 2022

Du kannst dich bis spätestens zum 01.03.2022 bewerben. Alle Bewerbungen die danach eintreffen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Weitere Informationen zu unseren Bildungsgängen und zum Anmeldeverfahren erhalten Sie am Samstag, den 05.02.2022.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Infotag in diesem Jahr ausschließlich digital statt.

Zum einen bieten wir per Zoom-Videokonferenz kompakte Schulartenpräsentationen an:

  • Berufsfachschule Wirtschaft: 11:00 Uhr
  • Kaufmännisches Berufskolleg: 12:00 Uhr
  • Integriertes Berufliches Gymnasium (SG, WG, WGI): 11:00 und 14:00 Uhr

Wichtig: zur Teilnahme an einer Videokonferenz ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 03.02.2022. Bei der Anmeldung müssen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Einen Tag vor dem Infotag, also am 4. Februar 2022, senden wir Ihnen die Zugangsdaten zur Videokonferenz an die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier kommen Sie zur Anmeldung.

Außerdem haben wir ab dem 5. Februar auf unserer Homepage einen virtuellen Schulrundgang eingerichtet – mit Kurzvideos zu den Schularten, Profilen, Fächern/Fächergruppen und sonstigen Angeboten unserer Schule.

Ausgefülltes Anmeldeformular (bei Minderjährigen mit zusätzlicher Unterschrift einer erziehungsberechtigten Person)

  • Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angabe des bisherigen Bildungsweges
  • Beglaubigte Zeugniskopie (letztes Halbjahreszeugnis oder Abschlusszeugnis)
  • ein aktuelles Passbild

Weitere Angebote

  • Erwerb des Europäischen Computerführerscheins (ECDL)
  • Kostengünstiger Nachhilfeunterricht durch die ZweiteSchule GmbH
  • Umfangreiches Angebot von AGs
     (Klettern AG, Schwedisch AG, Russisch AG, Musik AG, Geocaching AG, Fußball AG)

Inhalt

Skip to content